Man(n) trifft sich

Unsere nächsten Treffen:  14.08. / 16.10. / 27.11.2018

 

 

Ausflug vom 22.05.2018

Waloseum

Neue Einblicke in Gottes Schöpfung

Am 22. Mai 2018 traf sich die Gruppe „Man(n) trifft sich“ der Kirchengemeinde Weene zu einer Führung durch das Waloseum in Norddeich.  Im III. Reich als Propaganda Sender aufgebaut, wurde das Gebäude später durch Großbritannien ebenfalls zur Propaganda genutzt. Später wurde das Gebäude der Sitz von Radio Norddeich. Mit der Eroberung der Welt durch das Handy wurde der Sender nicht mehr gebraucht, von der Niedersächsischen Landesjägerschaft gekauft und der Seehundaufzuchtstation Norddeich angegliedert. Diese Station suchte in der Mitte der 90iger Jahre eine Quarantänestation für neu aufgenommene Seehundbabys.

Einer der Pottwale, die an der deutschen Nordseeküste angespült wurden, konnte präpariert und hier ausgestellt werden. Der Pottwal hat sich als größter existierender Zahnwal auf die Tiefsee spezialisiert. Um seine Hauptbeute, Tintenfische jagen zu können muss er sehr tief tauchen können.

Durch den Chef Tierpfleger Tim Fettich, erhielten die Teilnehmer Einblicke in die Entwicklung der Säugetiere seit dem Untergang der Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren. So haben sich die Säugetiere ursprünglich an Land entwickelt, sich aber neben dem Luftraum auch die Ozeane als Lebensraum zurückerobert. Dort lebt mit dem Blauwal das größte Tier, welches je auf diesem Planeten gelebt hat. Allein das nachgebildete Herz dieses Tieres war beeindruckend. In der Halle der ersten Etage wurde Präparate von einheimischen Vögel in ihrem Lebensraum dargestellt. Eine Auffangstation für verletzte Wildvögel ist dem Waloseum angegliedert. Hier werden Vögel aufgenommen und behandelt bis sie, wie die jungen Seehunde und Kegelrobben, wieder in die Natur entlassen werden können. Alle Teilnehmer haben viel Neues erfahren und ein weiteres Ausflugziel in Ostfriesland kennengelernt.

Der Abend wurde in der Stadtperle abgerundet.

Ibeling Ringena